Filmkritiken zur Berlinale 2015

Unsere bescheidene Meinung zu den Filmen der 65. Festspiele. In alphabetischer Reihenfolge, wie es sich gehört!

Als wir träumten (Andreas Dresen)

Androids Dream / Suenan los Androides (Ion de Sosa)

Atom Heart Mother / Madar-e ghalb atomi (Ali Ahmadzdade)

Body / Cialo (Malgorzata Szumowska)

Der Bunker (Nikias Chryssos)

El Club (Pablo Larraín)

Cobain: Montage of Heck (Brett Morgen)

Elixir (Brodie Higgs)

The Forbidden Room (Guy Maddin, Evan Johnson)

Freie Zeiten (Janina Herhoffer)

Im Sommer wohnt er Unten (Tom Sommerlatte)

Ixcanul (Jayro Bustamante)

Knight of Cups (Terrence Malick)

The Look of Silence (Joshua Oppenheimer)

Love, Theft and Other Entanglements  / Al-hob wa al-sariqa wa mashakel ukhra (Muayad Alayan)

Mr. Holmes (Bill Condon)

Nobody Wants the Night / Nadie quiere la noche (Isabel Coixet)

Out of Nature / Mot Naturen (Ole Giæver, Marte Vold)

Prince / Prins (Sam de Jong)

Queen of the Desert (Werner Herzog)

Sworn Virgin / Vergine Giurata (Laura Bispuri)

Taxi (Jafar Panahi)

Until I Lose my Breath / Nefesim kesilene kadar (Emine Emel Balci)

Ein Gedanke zu „Filmkritiken zur Berlinale 2015“

  1. Ihr Lieben,

    ich fiebere mit euch und bin sooo gespannt auf eure ersten Filmeindrücke, von denen man hier hoffentlich sehr bald schon lesen kann. Die ersten Fotos und Beiträge steigern meine Spannung. Eine herrlich ausgefüllte Woche wünscht euch und sich durch euch von Herzen

    Cathrin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.