Filmkritiken: ‚What We do in the Shadows‘

‚What We do in the Shadows‘ ist eine neuseeländische Mockumentary von Taika Waititi und Jemaine Clement – ja, Jemaine Clement, seines Zeichens eine Hälfte des viertbeliebtesten Folk-Parody-Duos von Neuseeland, Flight of the Conchords. Eigentlich könntet ihr jetzt bereits zu lesen aufhören und sofort eine Petition starten, die fordert, dass dieser unglaublich lustige, liebevoll gemachte und unterhaltsame Film auch regulär in deutschen Kinos gezeigt wird. Aber vorher möchte ich noch einen kleinen Lobgesang abhalten.

Unsre Kritik zu ‘What We do in the Shadows’ findet ihr hier.

Filmkritiken: ‚A Long Way Down‘

Nach einer kleinen Odyssee zum Haus der Berliner Festspiele saßen wir nun also in äußerst bequemen Sesseln, um einen angenehmen Film zu sehen. Das ist bereits eine recht adäquate Beschreibung zu ‘A Long Way Down’, dem neuen Werk von Pascal Chaumeil, die ich im folgenden nur noch ein bisschen präzisieren möchte.

Unsere Kritik zu ‘A Long Way Down’ findet ihr hier.

Filmkritiken: Aimer, boire et chanter

Altmeister Alain Resnais (92) hat wieder zugeschlagen: Mit seinem üblichen Cast, ein Film rund ums Theater. Doch diesmal ist sein Coup daneben gegangen: Während sein letzter Film in genialer Weise Theater und Kinematographie zu einem philosophisch zeitlosen Film verknüpfte, wirkt “Aimer, boire et chanter” wie aus der Zeit gefallen und präsentiert in gähnender Länge einen allzu simplen Plot. Wird der große Regisseur langsam alt?

Unsere Kritik findet ihr hier.

Filmkritiken: Tui Na

‚Tui Na‘, der neue Spielfilm vom chinesischen Regisseur Lou Ye, widmet sich dem Alltag in einer von Blinden betriebenen Massagepraxis und möchte dabei feinfühlig die Probleme der chinesischen blinden Bevölkerungsgruppe aufzeigen. Visuell ist das teilweise recht beeindruckend – dramaturgisch jedoch sehr anstrengend und letztenendes nicht überzeugend.

Unsere Kritik zu ‘Tui Na’ findet ihr hier.