Filmkritiken: Kohlhaas oder die Verhältnismäßigkeit der Mittel

image

Da wollten wir also den großartigen Mads Mikkelsen im Kino sehen – in der Kohlhaas-Verfilmung von Arnaud des Pallières, die vor einigen Monaten im Kino lief. Wir waren ganz überrascht, ihn im Berlinale-Programm zu finden, noch dazu im “German Cinema”, ohne Ticketbedarf – das war unsere Gelegenheit. Eigentlich wollten wir ihn nur wegen dem Madse sehen. Jetzt waren wir drin – Mads Mikkelsen kam nicht darin vor, und dass das so bleiben würde, war nach 2 Minuten abzusehen: Und trotzdem hatten wir gewaltigen Spaß.

Unsre Kritik zu ‘Kohlaas oder die Verhältnismäßigkeit der Mittel’ findet ihr hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.