Unser Fahrplan für morgen

YEAH!! Wir haben unsere Tickets!!

Erfolgreich waren wir bei der Ticketvergabe: Wir evolvierten (gezwungenermaßen) alle zu Frühaufstehern und waren weit vor dem ersten Hahnenschrei an der Schlange (vom Sonnenlicht keine Spur zu sehen). „First!“ konnten wir zwar nicht schreien, aber im geordneten Chaos haben  wir durch unsere Erfahrung siegessicher, schnell, effizient und zielgerichtet unsere Schalter anvisiert und erstürmt.  So konnten wir alle unsere Wunschtickets für heute und morgen ergattern. Keine Selbstverständlichkeit – letztes Jahr war unser Jubelschrei groß nach solch einer Heldentat! Wir Kinder werden auch so langsam erwachsen…

Morgen geht dann der 10 tägige Filmmarathon für uns los. Und zwar mit Nadie quiere la noche (Nobody Wants the Night), den Eröffnungsfilm der Berlinale von Isabel Coixet.  Next ist Taxi von Jafar Pahani, auf den wir alle sehr gespannt sind. Am Abend trennen sich dann die Wege, während Sven und Conni gen Al-Hob wa Al-Sariqa wa Mashakel Ukhra (Love, Theft and other Entaglements) von Muayad Alayan wandern, geht Jürgen in Mar von Dominga Sotomayor.  Für uns alle aber gilt, dass wir aus dem Kino möglichst direkt ins Bett fallen müssen – am Samstag heißt es nämlich wieder um kurz nach 6 in der Eichhornstraße auf der Matte stehen….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.